nun gibt es einen ministerpräsidenten in thüringen,

nun gibt es einen ministerpräsidenten in thüringen, dessen partei sich am wahlabend geradeso über die 5% hürde gezittert hat. vom demokratieverständnis erinnert das sehr an die europawahl. parteipolitische machtspiele mit beispielloser ignoranz gegenüber dem wählerwillen.