Wie kann eine links-feministische Autorin wie die

Wie kann eine links-feministische Autorin wie die Pro-Prostitutions-Kampagne der “Republik” freudig bejubeln – zudem eine unkritische Plattform für die Besitzerin von neun (!) Bordellen?
Was für eine journalistische Haltung zeigt sich hier?